Header 2
Header 1

 

Mit einer dezimierten Mannschaft (drei Spieler waren in den Ferien) traten die Fe-Junioren zu ihrem 4. Turnier in dieser Saison an. Die bisherigen Turniere zeigten immer wieder das Potenzial der Mannschaft, jedoch auch, dass dieses noch nicht regelmässig abgerufen werden kann. Das sollte sich auch am Turnier in Cham nicht ändern.

 

Wir starteten mit dem Spiel gegen Cham, das mit einem für F-Junioren-Verhältnisse sehr ungewöhnlichem Resultat endete, 0:0. Das lag wohl auch an dem sehr kleinen und vor allem engen Platz auf Kunstrasen, wo sich der Ball fast mehr ausserhalb des Spielfeldes befand, als innerhalb. Trotzdem ein guter Start gegen einen starken Gegner.

 

Bei der zweiten Partie gegen das Fa des FC Flüelen stand eine ganz andere Mannschaft auf dem Platz. Hektisch, fehlerhaft, ohne Einsatz und Willen ging der Match gegen einen nicht übermächtigen Gegner klar verloren.

 

Gleiches Bild beim nächsten Spiel gegen eine ebenfalls sehr junge Mannschaft aus Baar. Hier hätten wir deutlich gewinnen müssen, die Partie endete schlussendlich jedoch „nur“ 3:3.

 

Der nächste Gegner hiess Zug Fb. Es bleibt das Geheimnis der völlig überambitionierten Trainer, warum sie diese Mannschaft in der 3. Stärkeklasse laufen lassen. Alles Jungs und Mädchen im ältesten Jahrgang, körperlich gefühlt doppelt so gross wie unsere Jungs. Und die bisherigen Spiele hatten sie alle mehr als deutlich gewonnen. Aber siehe da, unsere Jungs hielten dagegen. Und wie! Sie kämpften, ackerten und spielten. Und nach fünf Minuten hiess es tatsächlich 1:0 für uns! Der Gegner schaltete jetzt auch noch die harte Gangart ein. Zwei Minuten vor Schluss dann doch noch der Ausgleich. Bald danach, Schlusspfiff. 1:1 gegen diesen übermächtigen Gegner, ein riesen Erfolgserlebnis.

 

Das Spiel gegen Zug gab uns Auftrieb für die Partie gegen Baar, welche wir verdient mit 1:0 gewannen. Beim letzten Spiel gegen Hünenberg am dann wieder das etwas andere Gesicht der Mannschaft zum Vorschein. Mit mittlerweile etwas müden Beinen verloren wir mit 2:1.

 

Das Auf und Ab der Saison geht weiter. Das Spiel gegen Zug war ein Highlight der Saison. Leider kann die Mannschaft diese Leistung noch nicht konstant abrufen. Trotzdem werden wir auch an den kommenden Turnieren weiterkämpfen.

 

Hauptsponsor

Hauptsponsor Villiger Bau

Co-Sponsoren

Co-Sponsor Huwiler
Co-Sponsor Raiffeisen Oberfreiamt
Co-Sponsor Landi Sins
1 2 3

Matchpatronat

Matchpatronat Tramax

Websitesponsor

eNovate

Innerschweizer Fussballverband

IFV