Header 2
Header 1

 

Mit den beiden Spielen gegen Meggen und gegen Rothenburg am 26. August und 02. September hatten wir die Saison mit guten sechs Punkten angefangen. Danach folgten drei weitere Spiele: In Grosswangen mussten wir die Punkte dort lassen, beim Heimspiel gegen Eschenbach fiel das Ergebnis mit 13:2 dann sehr hoch aus. In der darauffolgenden Woche verloren wir, nicht zuletzt aufgrund des Schiedsrichters, gegen Luzern knapp mit 7:6. Nach einem harten Training hatten wir uns genügend erholt, um gegen Ebikon am Samstag anzutreten. Vor Matchbeginn warfen wir einen Blick auf die Tabelle und stellten fest, dass wir im Falle eines Sieges gegen Ebikon (damaliger Erstplatzierter) immer noch den ersten oder zweiten Platz für uns beanspruchen konnten.Damit wir ihre Siegesserie stoppen können, bedurfte es aber einer aussergewöhnlichen Teamleistung und den Willen zum Sieg. Am 13. 09. 2017 begann die Partie auf dem Sinser Letten um 14.00 Uhr.

 

Als das Spiel angepfiffen wurde, hatten wir das es schon unter Kontrolle. Vier Minuten später schoss Joel für uns auch bereits das erste Goal! Knapp drei Zeigerumdrehungen später ereignete sich eine schnelle Dreiecks-Aktion und Endrit lupfte den Ball über den Torhüter zum 2:0 ins Tor. Der Gast versuchte, das Team zu mobilisieren, jedoch funkten wir ihnen da dazwischen und schossen in der 21. Minute dank Joels zweiten Tors das 3:0. Einen Augenblick später ging es mit diesem Resultat in die erste Drittelspause.

 

In der Zwischenpause machten wir ab, dass wir das Spiel nun ruhig angehen wollten, weil der Gast wahrscheinlich versuchen würde, Tore für sich zu beanspruchen. Aus diesem Grund verstärkten wir unsere Verteidigung. Nach Wiederbeginn erhöhten wir in der 30. Minute durch einen gradiosen Kopfball von Mohammed das vierte Goal. Dem Gast blieb keine Zeit für Erholung, da Luis mit einem sauberen Schuss zum 5:0 traf. Nach einem eigenen Abwehrfehler konterte der Gastspieler mit der Nummer 11 in der 34. Minute zum 5:1. Für zehn Minuten schien es, dass Ebikon das Geschehen in den Griff bekommen würde. Unsere Antwort kam prompt mit einem schnellen Zick-Zack-Spiel von Joel zu Corsin, von Corsin zu Elvin und von dort zum 6:1 in die Maschen. Somit ging das zweite Drittel mit einem positiven Ergebnis zu Ende.

 

Das letzte Drittel begannen wir sehr aktiv und schnell. Nach einem Zusammenspiel von Elvin, Joel und Luis lancierte letzterer mit einem tiefen Pass den flinken Adriano. Er dribbelte zusätzlich den Torhüter aus und brachte den Ball sicher zum 7:1 im Netz unter. Der Trainer von Ebikon versuchte nun, das Spiel zu beruhigen, jedoch gelang es ihm aufgrund von „torehungrigen“ Sinsern nicht. Luis binnen zwei Minuten mit einer sehr guten Leistung gleich zwei Tore zum 8 und 9:1. Corsin wollte uns zeigen, dass er auch Tore schiessen kann und bewies das in der 57. Minute mit seinem Tor zum 10:1. In der 60. Minute traf auch noch unser Verteidiger Livio zum 11:1. Corsin, der Torschütze zum 10:1, hatte nicht noch nicht und hämmerte den Ball kurz vor Schluss erneut und zum finalen 12:1 in die Maschen. Welch eine Leistung unserer Db-Junioren. Nach dem Schlusspfiff kam der Gasttrainer zu uns und gab uns den Rat, dass wir ruhig in der 1. Stärkeklasse spielen sollten, weil wir sie deklassiert haben. Wir werden seinen Rat gerne überdenken und annehmen.

 

Ein riesiges Kompliment an alle Spieler des Db Sins. Wir dürfen uns auf die nächsten Auftritte der Mannschaft freuen. Das nächste Spiel bestreitet unser Db am 14. 10. 2017 in Hitzkirch, bei dem sie hoffentlich wieder drei Punkte holen. Danach folgt das Derby gegen Hildisrieden in Sins am 21. 10. 2017. Zum Schluss dürften wir dann noch einmal auswärts ran gegen Malters am 28. 10. 2017.

 

Die Trainer: Bytyqi Blerim & Tuna Zef

 

Hauptsponsor

Hauptsponsor Villiger Bau

Co-Sponsoren

Co-Sponsor Raiffeisen Oberfreiamt
Co-Sponsor Landi Sins
Co-Sponsor Huwiler
1 2 3

Matchpatronat

Matchpatronat Tramax

Websitesponsor

eNovate

Innerschweizer Fussballverband

IFV